Kommende Spiele:






Tabelle

Pla.

Mannschaft

Sp.

Di.

P.

... lade FuPa Widget ...


Besucher seit dem 29.11.05!


counter






Derby der Aufsteiger!!!

Seit gestern steht fest: der Kreismeister kommt zum 60-jährigen!

Unser Nachbar, der SV Olympia Schlanstedt 1921 e.V., hat die Einladung zum Freundschaftsspiel in Eilsdorf angenommen!

Vor ca. 2 Wochen konnten sich die Schlanstedter mit einem 6:0 Heimsieg souverän die Meisterschaft in der Harzoberliga sichern. Heute bestreiten sie um 15 Uhr ihr letztes Saisonspiel gegen SV Fortuna Halberstadt und werden dann gebührend die Meisterschaft feiern. Herzlichen Glückwunsch!

Für das 60-jährige Bestehen des SVE unterbrechen die Schlanstedter ihre Sommerpause und kommen am 07.07.2018 um 13:30 Uhr zum "Derby der Aufsteiger" nach Eilsdorf. Wir freuen uns auf ein interessantes Spiel und auf zahlreiche Zuschauer!


Steffen Köhler, 16.06.2018

SV Olympia Schlanstedt




60 Jahre SV Eilsdorf

Was für ein Jahr für den SV Eilsdorf? Wir sind nicht nur Staffelsieger in der Harzklasse I geworden, sondern können dieses Jahr auch noch das 60-jährige Bestehen des SV Eilsdorf feiern. Die Planungen laufen auf Hochtouren und die meisten Programmpunkte stehen schon fest. Etwas weiter unten seht ihr alle Programmpunkte für unsere Festtage.

Als krönenden Abschluss für unsere Jubiläumsfeier konnten wir die Regionalligamannschaft des VfB Germania Halberstadt für ein Freundschaftsspiel in Eilsdorf gewinnen. Im Rahmen dieses Höhepunktes wird der KFV Harz auch die Ehrung für den Staffelsieg vornehmen.

SV Eilsdorf 1958

Programm:

Freitag, 06.07.2018

18:00 Uhr: SV Eilsdorf Mixed-Team - SV Olympia Schlanstedt (Kreismeister 02/03 & 10/11)
20:00 Uhr: gemütliches Beisammensein im Festzelt

Samstag, 07.07.2018

13:30 Uhr: Derby der Aufsteiger: SV Eilsdorf - SV Olympia Schlanstedt 1921 e.V.
15:30 Uhr: Familiennachmittag auf dem Sportplatz mit Kaffee und Kuchen,
Hüpfburg, Torwandschießen und vieles mehr

18:00 Uhr: Offizieller Empfang zum Vereinsjubiläum im Festzelt
20:30 Uhr: Disco im Festzelt

Mittwoch, 11.07.2018

18:00 Uhr: SV Eilsdorf - VfB Germania Halberstadt (Regionalliga) (Eintritt 3€/ ermäßigt 2€)
20:00 Uhr: Public Viewing - WM Halbfinale im Festzelt

Es sind alle aktuellen und ehemaligen Mitglieder, alle Eilsdorfer und alle Freunde aus Nah und Fern recht Herzlich eingeladen! Wir freuen uns schon auf euch!

Für das leibliche Wohl ist am gesamten Wochenende durch den SV Eilsdorf gesorgt! Alle Veranstaltungen finden auf dem Sportplatz in Eilsdorf statt.

Der Vorstand!


Steffen Köhler, 10.06.2018





Meisterfeier ohne Meisterpokal

Am vergangenen Samstag machten sich die Mannschaft und zahlreiche Fans in einem gut gefüllten Bus auf den Weg nach Nienhagen. Am letzten Spieltag der Saison 2017/18 traten wir als frischgebackener Staffelsieger bei unserem ärgsten Verfolger an. Die Gastgeber aus Nienhagen spielten in ihrer ersten Saison seit Neugründung ebenfalls eine klasse Saison.

SV Eilsdorf 1958

Die Nienhagener hatten an diesem Tag ebenfalls eine Saisonabschlussfeier geplant und hatten alles super vorbereitet. Auch wenn die Spannung durch den vorzeitigen Staffelsieg des SVE etwas raus war, hoffte Nienhagen auf den 1000. Zuschauer der Saison. Mit 160 Zuschauern konnte diese Marke dann tatsächlich auch geknackt werden. Somit war es ein toller Rahmen für beide Mannschaften.

Das Schiedsrichtertrio um Schiri Lutz Siebert pfiff die Begegnung pünktlich an und man merkte sofort, dass beide Mannschaften das letzte Spiel gewinnen wollten. In der Anfangsphase taten sich beide Mannschaften etwas schwer, gute Torchancen herauszuspielen. Beide Mannschaften agierten teilweise zu umständlich und scheiterten jeweils an den guten Abwehrreihen des Gegners. So gab es bis zur Halbzeit nur wenige Chancen auf beiden Seiten.

Nach dem Seitenwechsel fand zunächst der SVE besser ins Spiel und schien das Spielgeschehen zu übernehmen. Etwas Zählbares sprang jedoch nicht dabei heraus. So fand dann der Gastgeber wieder besser ins Spiel und konnte das Spiel wieder ausgeglichener gestalten. Mit zunehmender Spielzeit kam dann auch etwas Härte und etwas Hektik ins Spiel. Nach ca. 70 Minuten hatte der SVE dann etwas Glück. Eine Kopfballbogenlampe der Nienhagener landete am Pfosten und von dort am Unterarm von Philipp Ebermann.

In der Schlussphase hatte dann der SVE noch mal eine große Chance durch Stephan Blume. Den Abpraller versuchte dann Christian Hahmann über die Linie zu drücken und prallte dabei mit Torhüter Christoph Zoschke zusammen. Schiedsrichter Lutz Siebert entschied dann sofort auf Freistoß für Nienhagen und nach Rücksprache mit dem Torhüter beließ er es auch dabei und verzichtete auf eine weitere Gelbe Karte für den bereits vorbestraften Kapitän des SVE. Die Hektik, die danach auf Eilsdorfer Seite aufkam, war total unnötig.

Am Ende konnte keine Mannschaft eine Chance nutzen und das Spiel endete leistungsgerecht mit 0:0.

Die größte Chance ließ aber an diesem Tag der KFV Harz liegen. Niemand erschien zu dieser tollen Veranstaltung und es fand auch keine Meisterehrung statt. So richtig verstehen konnte dies an diesem Tag keiner. Der Nienhagener SV und die zahlreichen Zuschauer hatten einen tollen Rahmen für solche eine Ehrung geschaffen, aber der KFV war leider nicht vor Ort. Selbst wenn man Bedenken gehabt hätte die Ehrung bei einem Auswärtsspiel durchzuführen, dann hätte man vielleicht vorher mal mit den beiden Mannschaften sprechen können.

Wann will man die Ehrung jetzt durchführen? Drei oder vier Monate später? Bei irgendeinem belanglosen Heimspiel? Eine Wertschätzung für die harte Arbeit in den kleinen Vereinen sieht da dann doch etwas anders aus.

Die Mannschaft hat trotzdem anständig gefeiert und möchte sich noch mal beim Nienhagener SV, der ein toller und fairer Gastgeber war, bedanken. Außerdem geht ein großes Dankeschön an alle Fans, Spielerfrauen und Familien, Sponsoren, den Omnibusbetrieb Stephan Müller aus Harsleben und die Sprintwerbung Illge aus Schlanstedt. Nach der Rückkehr wurde dann die SVE-Reisegruppe noch im Festzelt auf dem Eilsdorfer Pfingstfest gebührend Empfangen und gefeiert. Hier auch noch ein großes Dankeschön an den Traditionsverein "Am Blocksberg" e.V. für den tollen Empfang.


Steffen Köhler, 21.05.2018